Wissenschaftliche Bereiche

Die Komplexität und Dynamik des modernen Verständnisses von Gesundheit und Krankheit auf der einen Seite und der Chancen und Risiken von Digitalisierung und Künstlicher Intelligenz auf der anderen Seite sind die derzeitigen Herausforderungen in der Medizinischen Informatik. Neue Methoden und innovative Lösungen sind notwendig, um von der biomedizinischen Grundlagenforschung zu einer evidenzbasierten und ethischen medizinischen Versorgung zu gelangen. Diesen Prozess zu unterstützen ist das Forschungsziel des Instituts.

Dabei weisen die verschiedenen Phasen der translationalen Verbundforschung – von der Grundlagenforschung als kreativem und hochinnovativem Prozess über die klinische Forschung als stark reguliertem Prozess bis zur intersektoralen Forschung als besonders stark durch gesundheitspolitische und -ökonomische Rahmenbedingungen beinflusstem Prozess – spezifische Herausforderungen auf, die im Institut in den entsprechenden wissenschaftlichen Bereichen explizit addressiert werden. Die Zusammenführung der komplexen und hochdimensionalen medizinischen Daten und die Nutzbarmachung für die Forschung ist Aufgabe des medizinischen Datenintegrationszentrums MeDIC.

Weitere Informationen

UMG-MeDIC

Das Medizinische Datenintegrationscentrum der Universitätsmedizin Göttingen soll medizinische Daten aus der Versorgung für die Forschung nutzbar machen.

Klinische Verbundforschung

Der Bereich "Klinische Verbundforschung" erforscht und entwickelt innovative Methoden und Werkzeuge für die standortübergreifende klinische Forschung.

Intersektorale Verbundforschung

Der Bereich "Intersektorale Verbundforschung" entwickelt innovative, sektoren- und systemübergreifende IT-Lösungen für die Gesundheitsversorgung.

Translationale Verbundforschung

Der Bereich “Translationale Verbundforschung” behandelt Fragen der Forschungsdateninfrastruktur.

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie uns