Unterstützung für die Notfallversorgung - Entwicklung smarter Notfall-Algorithmen durch erklärbare KI-Verfahren (ENSURE)

Bundesministerium für Gesundheit fördert Verbundprojekt ENSURE mit 1,4 Millionen Euro.

Das Bundesministerium für Gesundheit fördert Projekt zur Entwicklung smarter Notfall-Algorithmen durch erklärbare KI-Verfahren (ENSURE); Förderzeitraum 2020 bis 2023.

Neben Frau Prof. Dr. Sabine Blaschke (ärztliche Leitung der Interdisziplinären Notaufnahme) hat Prof. Dr. Dagmar Krefting die stellvertretende Projektleitung inne.

Im geplanten Verbundprojekt ENSURE soll prototypisch ein gleichnamiges, bedarfsgerechtes klinisches Entscheidungsunterstützungssystem im Sinne smarter Notfall-Algorithmen zur zeitnahen zielgerichteten Diagnostik und initialen Therapie in der Notfallversorgung entwickelt und erprobt werden. Ziel ist es, durch den Einsatz von ENSURE die Handlungskompetenz des ärztlichen Personals in der notfallmedizinischen Behandlungskette von der Präklinik bis in die Klinik zu unterstützen und so die Prozess- und Ergebnisqualität in der Notfallversorgung zu verbessern.

Für nähere Informationen wenden Sie sich gern an die Kolleg*innen der Intersektoralen Verbundforschung.

Folgen Sie uns